Mac: Trojaner „Black Hole RAT“ späht Daten aus

Kategorie(n) Macs, Sicherheit - von Carsten am Montag, 28.02.2011 - 0 Kommentare

Auch als Mac-Besitzer und –user sollte man sich nicht zu sehr in Sicherheit wähnen: Die Tage, als Trojaner und Viren ausschließlich Windows-Rechner angriffen und infizierten, sind längst vorbei. Sicherlich ist die Gefahr für Benutzer des letztgenannten Systems nach wie vor höher – gleichwohl kommen Apple-Geräte heutzutage eben nicht mehr ungeschoren davon.

Momentan ist ein neuer Mac-Trojaner namens Black Hole RAT im Umlauf. Dieser infiltriert das System, ermöglicht dem Hacker Zugriff auf zahlreiche Funktionen und späht überdies das Passwort des Rechner-Administrators aus.

Bei dem Trojaner handelt es sich um die Beta-Version einer Mac-kompatiblen Variante des Windows-Trojaners darkComet. Die zunehmende Beliebtheit von Macintosh-Rechnern darf dabei als Aufhänger für Hacker gesehen werden, das Tool fortwährend weiterzuentwickeln. Umso problematischer erscheint dies, da das Programm derzeit noch leicht im Netz zu finden ist. Sicherheitsexperten warnen deshalb vor kontinuierlicher Weiterentwicklung durch Hacker. Besondere Vorsicht gilt, wie eigentlich immer, bei illegalen Downloads oder unbekannten Dateianhängen in E-Mails. Diese stellen nach wie vor die beliebteste Art dar, um Trojaner auf Rechnern einzuschleusen.

Return to the Mobile Edition.

Über - Carsten lebt seit 2003 in Leipzig, studierte Germanistik, Journalistik und Komparatistik. Seit 2009 arbeitet er als Online-Redakteur und schreibt für verschiedene Blogs und Portale. Für apfelfon schreibt er seit 2010 den Großteil der Artikel. Seine Steckenpferde sind Apple-News und Gerüchte sowie Produkttests. Tagesschau und Co. konsumiert Carsten mit Vorliebe über iPhone-Apps; sein Highscore im FruitNinja Arcade Mode liegt derzeit bei 902.

Jetzt kommentieren

XHTML: Diese Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>