WWDC-Gerüchte: Nullrunde für Hardware-Präsentationen

Kategorie(n) Apple, Entwickler, Gerüchteküche, iPhone 5 - von Carsten am Mittwoch, 30.03.2011 - 0 Kommentare

Wie für diese Jahreszeit mehren sich die Gerüchte um die Neuerungen, die Apple auf seiner diesjährigen WWDC (Worldwide Developer’s Conference) im Juni präsentieren wird. Zahlreiche Experten gehen davon aus, dass die Vorstellung des iPhone 5, ganz entgegen der bisherigen Praxis, dieses Jahr nicht das Highlight des Events sein wird.

Apple selbst versprach in der Einladung für die WWDC (die trotz des Ticketpreises von 1200 Euro pro Stück innerhalb von 10 Stunden ausverkauft war) wie gewohnt nur Einblicke in neue Software-Entwicklungen („Join us for a preview oft the future of iOS and Mac OS X“). Die Präsentation der neuesten iPhone-Generation war jedoch seit Jahren fester Bestandteil des Events – und damit auch stets der Höhepunkt desselben.

Mehrere Analysten und Experten haben nun aber mehr oder weniger zeitgleich Einschätzungen abgegeben, denen zufolge Apple dieses Jahr keine Hardware-Neuheiten auf der WWDC präsentieren will. Stattdessen sei eine Verlegung insbesondere der iPhone-Präsentation auf den Herbst 2011 wahrscheinlich, zumal Apple bis dahin die Integration eines LTE-Chips in das neue Smartphone zuwege bringen könnte. Tim Cook, Chief Operating Officer bei Apple hatte im Januar erklärt, dass die gegenwärtig verfügbaren Chips noch zu groß seien und einen zu hohen Stromverbrauch aufwiesen, als dass sie Bestandteil des iPhones werden könnten.

Die Vermutung, dass Apple die diesjährige WWDC ganz im Zeichen der Software abhalten will, könnte, so sie sich denn bewahrheitet, auch ein Hinweis darauf sein, dass die Sneak Preview von iOS 5, die eigentlich für April erwartet wird, ebenfalls ausfällt. Auch dies wird in Experten keinesfalls ausgeschlossen – und würde sich voll und ganz mit dem Motto der WWDC-Einladung decken. Ob dem tatsächlich so ist, wird sich aber schon in den nächsten Wochen herausstellen – während man im Falle des iPhone 5 wahrscheinlich wieder bis zur letzten Minute im Dunkeln tappt.

Return to the Mobile Edition.

Über - Carsten lebt seit 2003 in Leipzig, studierte Germanistik, Journalistik und Komparatistik. Seit 2009 arbeitet er als Online-Redakteur und schreibt für verschiedene Blogs und Portale. Für apfelfon schreibt er seit 2010 den Großteil der Artikel. Seine Steckenpferde sind Apple-News und Gerüchte sowie Produkttests. Tagesschau und Co. konsumiert Carsten mit Vorliebe über iPhone-Apps; sein Highscore im FruitNinja Arcade Mode liegt derzeit bei 902.

Jetzt kommentieren

XHTML: Diese Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>