iPhone nur für Deutschland, Großbritannien und Frankreich?

Kategorie(n) Gerüchteküche - von Sebastian am Donnerstag, 05.07.2007 - 0 Kommentare

Die Financial Times Deutschland (FTD) will aus gut informierten Kreisen erfahren haben, dass das iPhone im Herbst zunächst nur in Deutschland, Großbritannien und Frankreich erscheinen soll. Zudem wird zum iPhone-Europastart auch auf UMTS verzichtet werden, so FTD weiter.
Der Grund für die Auswahl von nur drei Ländern soll nach FTD-Informationen unter anderem darin liegen, dass kein Netzbetreiber den gesamten Kontinent abdeckt.
Laut FTD verhandelt Apple derzeit mit O2, Orange, T-Mobile und Vodafone. Abschlüsse wurden bislang jedoch nicht erreicht.

(via Financial Times)

Update: TimesOnline berichtet, dass O2 den Exklusiv-Vertrag für Großbritannien gewonnen hat:

O2 has beaten its rivals to win the exclusive UK rights to offer Apple’s iPhone. The tie-up, the mobile phone industry’s most sought-after deal in years, marks a major coup for the 18 million-customer group. The final contract is expected to be signed imminently.
....
The deal will come as a bitter disappointment to Vodafone, which had been tipped as the front-runner for the deal.

Zudem sieht TimesOnline das Mobilfunkunternehmen Orange in Frankreich als potentiellen Sieger der Verhandlungen.

(via MacRumors)

Return to the Mobile Edition.

Über - Sebastian schreibt seit den Anfängen auf apfelfon. Nachdem er sich mit dem Apple-Virus infizierte, wurde ein Gerät nach dem anderen gekauft, so dass er aktuell auf eine wahre Horde von Apfel-Produkten blicken kann: iPhone, iPad, iMac, MacBook und ein appletv. Fast alle Geräte sind täglich im Einsatz, wodurch er auch ständig auf Probleme oder Neuigkeiten im Apple-Sektor aufmerksam wird.

Jetzt kommentieren

XHTML: Diese Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>