Das iPhone als Festplatte

Kategorie(n) Software - von Sebastian am Sonntag, 12.02.2012 - 1 Kommentar

Außer der Synchronisation via iTunes, gab es bislang keine andere Möglichkeit, Daten auf das iPhone zu übertragen. Zudem können derzeit auch nur Musik, Fotos, Filme oder Adressdaten synchronisiert werden. Eine weitere Möglichkeit, den vorhandenen Speicherplatz auf dem iPhone zu füllen, bietet das Tool Phonedisk. Das Tool macht das iPhone zur externen Festplatte und bietet somit, neben einem einfachen Interface, die Möglichkeit das iPhone als Backup-Speicher oder Datentransporteur zu nutzen.

Die Software kostet 15,51 € und kann kostenlos getestet werden. Hier klicken zur Hersteller Webseite.

Über - Sebastian schreibt seit den Anfängen auf apfelfon. Nachdem er sich mit dem Apple-Virus infizierte, wurde ein Gerät nach dem anderen gekauft, so dass er aktuell auf eine wahre Horde von Apfel-Produkten blicken kann: iPhone, iPad, iMac, MacBook und ein appletv. Fast alle Geräte sind täglich im Einsatz, wodurch er auch ständig auf Probleme oder Neuigkeiten im Apple-Sektor aufmerksam wird.

Displaying 1 Comments
Have Your Say

  1. Apfelbauer sagt:

    Alternativ noch zu empfehlen DiskAid als Festplatten-Tool, kostet in der aktuellen Version 3.1.2 ( http://www.macload.de/download/diskaid ) auch 9,90 Dollar. Allerdings gibt es im Netz auch nie ehemalige Freeware-Version 3.0: http://www.free-mac-software.com/diskaid/. Übrigens DiskAid soll auch schon das iPas unterstützen. Grundsätzlich sollte dies ja kein größeres Problem sein, da die Architektur ja ähnlich wie beim iPhone / iPod touch aufgebaut ist.

Jetzt kommentieren

XHTML: Diese Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>