iPhone 5: Veröffentlichung erst 2012?

Kategorie(n) Gerüchteküche, Iphone, iPhone 5 - von Carsten am Montag, 18.07.2011 - 1 Kommentar

Nach unserer Zusammenfassung der aktuellen iPhone 5 - Gerüchte herrschte natürlich kein Stillstand in der Gerüchteküche. Neueste Behauptungen, die eine baldigen Präsentation des iPhone 4S für wahrscheinlich halten und den Start des iPhone 5 auf 2012 verschieben, kommen aus China.

Von dort aus berichtet die Webseite Sohu.com nämlich, dass ein Einsatz des Dual-Core-Chips A5 im iPhone 5 nicht möglich sei. Grund: Der Chip, den Apple bislang nur im iPad 2 einsetzt, würde in einem Smartphone wie dem iPhone zu viel Hitze entwickeln.  Dieses Problem könne Apple wohl erst zum Jahr 2012 beheben, so Sohu. Daher sei die bereits vielfach in Erwägung gezogene „Übergangslösung“ in Form des iPhone 4S umso wahrscheinlicher geworden.

 

Die CPU-Zukunft des iPhone 5 liegt derzeit noch im Dunkeln

Derweil hätte Apple die Chance, die Prozessor-Probleme in den Griff zu bekommen und eventuell sogar zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Glaubt man nämlich weiteren Gerüchten, arbeitet Apple bereits an der Fertigung des Apple A6-Chips. Eine angenommene 28-Nanometer-Fertigung würde die Integration in Apples neuestes Smartphone nicht nur ermöglichen, sondern sich auch von vornherein besser dafür eignen. Die Herstellung des Chips würde dann wohl nicht mehr Samsung übernehmen, die mit Apple wegen Patentfragen im Clinch liegen, sondern das taiwanesische Unternehmen Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC). Anders als Samsung hat diese Firma keine Produkte auf dem Markt, die in irgendeiner Weise in Konkurrenz zu den Produkten von Apple stehen. Fraglich ist indes, ob Unternehmen wie TSMC die enormen Produktionskapazitäten, die Qualität und das Know-How liefern können, das ein Kunde wie Apple von seinen Zulieferern verlangt.

Für das iPhone 4S rechnen Experten nach wie vor mit einer Acht-Megapixel-Kamera, einer stabileren Glasoberfläche sowie einem Dual-Chore Chip. Bei letzterem könnte es sich um eine verbesserte Version des bekannten A4-Prozesses handeln.

Bild: Bild: flickr/Arthur40A

Über - Carsten lebt seit 2003 in Leipzig, studierte Germanistik, Journalistik und Komparatistik. Seit 2009 arbeitet er als Online-Redakteur und schreibt für verschiedene Blogs und Portale. Für apfelfon schreibt er seit 2010 den Großteil der Artikel. Seine Steckenpferde sind Apple-News und Gerüchte sowie Produkttests. Tagesschau und Co. konsumiert Carsten mit Vorliebe über iPhone-Apps; sein Highscore im FruitNinja Arcade Mode liegt derzeit bei 902.

Displaying 1 Comments
Have Your Say

  1. karl sagt:

    Bisher nicht schlecht gelaufen für Apple und dem iPhone 4, würde ich sagen. 20,3 Millionen verkaufter Geräte im 3. Quartal 2011. Und bisher keine Ende in Sicht. Das iPhone 5 kann sich daher auch noch ein bischen Zeit lassen.

Jetzt kommentieren

XHTML: Diese Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>