Selbstheilende iPhone-Hülle

Kategorie(n) Technik - von rene am Mittwoch, 18.01.2012 - 0 Kommentare

Der Autohersteller Nissan hat bereits vor Jahren einen Autolack entwickelt, der kleinere Kratzer selbst entfernen kann. Allerdings war die Technik im großen Rahmen sicherlich zu teuer, wodurch ein weiterer Test gestartet wird. Der Dankbare Testkandidat ist eine Handy-Hülle.

iPhone-Hülle von Nissan

selbstheilende iPhone-Hülle

Der als Nissan Scratch Shield bezeichnete Lack besteht aus ABS-Kunststoff. Stöße und Kratzer sollen mittels gelartiger Oberfläche abgefangen werden. Ebenso soll die Griffigkeit erhöht werden! Je nach Temperatur werden geringe Schäden nach Minuten bis Wochen von alleine verschwinden.
Anmerkung: Sollte es wirklich bis zu Wochen dauern, wird eine Überprüfung schwierig werden, da bis dahin sicherlich bereits neue Schäden vorhanden sind.

Da das Material zunächst nur für den Automobilbau gedacht war, wird er beim Nissan Murano, dem 370Z, dem X-Trail sowie innerhalb der Marke Infiniti eingesetzt. Wie die Bilder zeigen, könnte auch ein Nissan Juke mittels "Scratch Shield" gepflegt werden. Oder aber der japanische Autobauer legt es zukünftig einer Sonderedition bei und vermarktet so Apples iPhone? Ausgewählte Endkunden können den Lack bereits testen. Noch in diesem Jahr möchte Nissan seine selbstheilende Hülle für Endkunden zur Verfügung stellen.

Quelle: Golem.de Bilder: Nissan

Über - René studierte an der Leipziger Universität Kommunikation und Medienwissenschaft und ist bereits seit 2004 als Online-Redakteur tätig. Er beschreibt sich selbst als "Technikjaner", denn er liebt es, Neuheiten in diesem Segment zu testen. Im Gegensatz zu seinen Kollegen liegt seine Präferenz nicht primär bei Apple-Geräten, wodurch er zumeist bei einer objektiven Beurteilung der Geräte zu Rate gezogen wird.

Jetzt kommentieren

XHTML: Diese Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>