Kleber-Taschen: Vintage für Apple-Produkte

Kategorie(n) Iphone, Test, Zubehör - von Carsten am Montag, 10.12.2012 - 0 Kommentare

Ein weiterer kleiner (Test-)bericht über eine iPhone-Tasche und ihren Hersteller - dieses Mal in eine völlig andere Richtung. Wir haben uns den Shop KLEBER-Taschen aus Esslingen genauer angeschaut.

Das Angebot

Kleber Taschen produziert, das verwundert bei dem Namen wohl niemanden, vorwiegend Taschen - und zwar solche, die als Umhüllungen und somit Schutz für Apple-Produkte dienen. Ob nun iPad, iPhone oder MacBook Air - hier darf eingepackt werden. Das Material der Taschen: Außen "Coated Canvas" - wobei es sich um versiegelten Kanevas-Stofff handelt, ein Material, welches den Tascheninhalt vor Kratzern, Staub und Flüssigkeit schützen soll. Auf der Info-Seite des Shops wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass allmähliche Abnutzung nicht ausgeschlossen ist, was der Ansicht der Shopbetreiber nach aber eher positiv zu bewerten ist, da es den Vintage-Look der Taschen noch unterstützt. Innen sind die Taschen mit Wollfilz ausgekleidet, um iPhone und Co. auch dort vor Kratzern zu schützen.

Für das iPad sind die Taschen passend für jede bisher erschienene Generation (iPad 1,2 und 3). In die  MacBook Air-Taschen lassen sich MacBook 11 Zoll und 13 Zoll verpacken, während die iPhone-Taschen für das iPhone 4/4S sowie das iPhone 5 ausgelegt sind. Die verschiedenen Designs kommen dabei äußerst vielfältig daher und treffen sicher mit einer der zahlreichen Kreationen den Geschmack eines jeden Kunden. Fluch oder Segen: Nicht jedes Design ist auch für jedes Produkt lieferbar. Für mich persönlich wären beispielsweise  einige Designs von Interesse gewesen, die nur für MacBook - Taschen lieferbar sind. Als kleinen "Gimmick" hat der Shop auch noch ein paar T-Shirts im Angebot. Die Lieferzeit der Produkte beträgt 2-3 Werktage; bezahlt werden kann per Vorkasse, PayPal oder Kreditkarte.

Test: iPhone 4 Tasche "Klassik Vintage"

Die Kleber iPhone-Tasche "Klassik Vintage"

In meinem Fall verging zwischen Versand und Bestellung sogar nur 24 Stunden. Die Tasche macht einen etwas breiteren Eindruck, als auf der Webseite vermittelt wird - dafür ist sie äußerst dünn und leicht. Die Verarbeitung ist solide und an allen Ecken und Enden "dicht." Farblich erscheint die Tasche etwas dunkler als auf der Webseite, was aber an der Ausleuchtung liegt.

Das iPhone passt perfekt in die Tasche und erzeugt in ihr den interessanten Effekt, sie kaum dicker aussehen zu lassen. Zudem sitzt es fest in der Hülle und rutscht auf dem Kopf stehend bei offenem Klettverschluss nicht hinaus (es sei denn, es wird geschüttelt). Auf einen Verschmuitzungstest verzichte ich - aber beim Befühlen der iPhone-Umhüllung wird klar, dass das Prädikat "leicht abwaschbar" hier zutreffend ist.

Besonders praktisch: Wer sein iPhone (zusätzlich) mit einem Bumper schützt, braucht diesen im Idealfall nicht einmal abzulegen, wenn er es in der Tasche platzieren will. Auf der Webseite wird darauf hingewiesen, dass ein dünner Bumper mit in die Tasche passt. Ob mein Bumper "dünn" zu nennen ist, kann ich schlecht beurteilen, und das Verfrachten in die Tasche ging MIT Bumper auch nicht so einfach wie ohne - aber es hat funktioniert. Das bedeutet natürlich einen großen Pluspunkt für die Kleber-Designs.

Dieser iPhone-Bumper passte samt iPhone in die Tasche hinein.

Fazit

Für wen es nicht unbedingt Leder sein muss (und andererseits auch kein Freund von Plastik ist), für den stellen die Kleber-Taschen allein vom Material her eine schöne Alternative in puncto Apple-Produkttaschen dar. Die Designs sind, offen gesagt, Geschmackssache - ich habe mich absichtlich für das Klassik-Vintage-Modell entschieden, weil mir die anderen Optionen vielfach zu grell, zu chaotisch oder einfach zu komisch-bunt waren. Aber ich bin sicher, dass viele Apple-Freaks da draußen das ganz anders sehen :-). In jedem Fall lohnt es sich, mal auf kleber-taschen.de vorbei zu schauen.

 

 

Über - Carsten lebt seit 2003 in Leipzig, studierte Germanistik, Journalistik und Komparatistik. Seit 2009 arbeitet er als Online-Redakteur und schreibt für verschiedene Blogs und Portale. Für apfelfon schreibt er seit 2010 den Großteil der Artikel. Seine Steckenpferde sind Apple-News und Gerüchte sowie Produkttests. Tagesschau und Co. konsumiert Carsten mit Vorliebe über iPhone-Apps; sein Highscore im FruitNinja Arcade Mode liegt derzeit bei 902.

Jetzt kommentieren

XHTML: Diese Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>