25 Millionen verkaufte iPhones im Geschäftsjahr 2009?

Kategorie(n) News - von Sebastian am Dienstag, 08.05.2007 - 2 Kommentare

Wieder melden sich die Analysten zu Wort. Diesmal ist es Shebly Seyrafi von Caris & Company der unsere Aufmerksamkeit erregt.

Seyrafi geht davon aus, das Apple 17 Millionen iPhones im Geschäftsjahr 2008 (endet im Sept. 2008) verkauft und sogar 25 Millionen im Geschäftsjahr 2009 (endet im Sept. 2009). Dies kommt dadurch, das Apple nicht nur Kunden im Smartphone-Markt sondern auch im normalen Mobiltelefon-Markt für sich gewinnen wird:

It is true that smart phones account for less than 10 percent of the 1 billion+ unit worldwide cell phone market, but we believe that Apple can catalyze smartphone penetration into the cell phone market while it gains share in the smartphone market.

Während Apple selbst "nur" von 10 Millionen iPhones bis zum Ende des Geschäftsjahres 2008 ausgeht, geht Seyrafi in seinem Bericht jedoch noch einen Schritt weiter und sagt das er sogar noch einigen Spielraum nach oben sieht, was seine eigenen Schätzungen angeht.

Des weiteren vermutet Seyrafi das Apple nach dem iPhone-Start den Preis des iPhones auf etwa $300,- herabsenken wird:

Pessimists say that Apple's high price ($499/$599) will preclude widespread adoption, but we believe that after Apple 'skims' higher-priced customers it will drastically lower prices to around $300.

Auch zu 3G (3. Generation Mobilfunk) hat er natürlich etwas zu sagen:

Plus, we expect a follow-on version with 3G.

Aber ich denke davon gehen wir eh alle aus, oder?

(via AppleInsider)

Über - Sebastian schreibt seit den Anfängen auf apfelfon. Nachdem er sich mit dem Apple-Virus infizierte, wurde ein Gerät nach dem anderen gekauft, so dass er aktuell auf eine wahre Horde von Apfel-Produkten blicken kann: iPhone, iPad, iMac, MacBook und ein appletv. Fast alle Geräte sind täglich im Einsatz, wodurch er auch ständig auf Probleme oder Neuigkeiten im Apple-Sektor aufmerksam wird.

Displaying 2 Comments
Have Your Say

  1. Martin sagt:

    apple wird das sicherlich genau so machen, wie sie es schon mit dem ipod getan haben. erstmal teuer verkaufen, von dem extremen hype profitieren und richtig kohle scheffeln und nach und nach den preis herabsenken um auch die noch unschlüssigen käufer zu überzeugen.

    ich gehöre zu denen die das iphone sofort kaufen „müssen“ wenn es in deutschland erscheint. 😉

  2. ApfelFon sagt:

    Zum Glück machen die Amerikaner für uns ja schon mal den großen iPhone-Beta-Test ab Juni. ;o)

Jetzt kommentieren

XHTML: Diese Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>